Resultate:

Kunst und Religion im Dialog: Veranstaltungsreihe im Kunstmuseum Bern und im Zentrum Paul Klee

Die beliebte Veranstaltungsreihe vom Kunstmuseum Bern, dem Zentrum Paul Klee, den drei Landeskirchen und dem Haus der Religionen

Mehr

Wozu wählen?!

Aktuelle Ausstellung im Polit-Forum Bern

Mehr

Salon TheoPhil

Der reformierte Salon am Berner Münster:

Reflexionsraum für kritische Debatten, Wertediskussionen und Glaubensfragen.

Mehr

Nächste Veranstaltungen

Warum werden weniger Frauen ins Parlament gewählt und was könnte man/frau dagegen tun: Zu diesen Fragen nehmen die höchste Schweizerin 2019, Nationalratspräsidentin Marina Carobbio, und weitere hochkarätige Gäste Stellung.

Podiumsdiskussion mit:

Marina Carobbio, SP, Nationalratspräsidentin
Michelle Schweizer, JFS Jungfreisinnige Schweiz, Nationalratskandidatin
Werner Seitz, Politologe
Beatrice Simon, BDP, Regierungsrätin und Ständeratskandidatin
Jessica Zuber, Projektleiterin alliance F und Helvetia ruftEine Veranstaltung des Dachverbandes der Schweizerischen Jugendparlamente DSJ und des Polit-Forum Bern.

Anmeldung: Online oder per Telefon unter 031 310 20 60
Datum 20.08.2019
Zeit 18:30
Ort Käfigturm, Polit-Forum Bern

Journalist*innen aus aller Welt geben beim dreitägigen Reportagen Festival Einblicke in ihre Arbeit, sprechen über die Herausforderungen, denen sie begegnen und verraten die «Geschichten hinter der Geschichte».

Im Polit-Forum Bern finden am Samstag folgende Veranstaltungen statt:

14:45 – 12:45 „Reporter in Gefahr“ mit Pavla Holcova und Aditya Adhikari (Tschechien und Nepal)
14:15 – 15:15 „Moderne Sklaverei“ mit Tiphaine Gosse und Ian Yee (Malaysia und Mauretanien)
16:00 – 17:00 „Schreiben im Exil“ mit Xiaolu Guo und Nureddin Farah
Tickets gibts online.

Datum 31.08.2019
Zeit 11:45
Ort Käfigturm, Polit-Forum Bern

Ist der Schlüssel zur Lösung der europäischen Migrationsprobleme in Nordafrika zu finden? Ja, findet der Maghreb-Kenner Beat Stauffer in seinem neuen Buch «Maghreb, Migration und Mittelmeer – die Flüchtlingsbewegung als Schicksalsfrage für Europa und Nordafrika». Er analysiert das komplexe Phänomen der irregulären Migration aus dem und via den Maghreb und formuliert konkrete Lösungsvorschläge.

Buchvernissage und Podiumsdiskussion mit:
– Beat Stauffer (Journalist, Autor von «Maghreb, Migration und Mittelmeer»)
– Heinz Brand (Nationalrat, SVP)
– NN
– Geert van Dok (Experte für Entwicklungspolitik; Helvetas)

In Zusammenarbeit mit NZZ Libro

Anmeldung: online oder per Telefon unter 031 310 20 60

Datum 03.09.2019
Zeit 18:30
Ort Käfigturm, Polit-Forum Bern

Wie transparent ist der politische Betrieb in Bern? Wer nimmt wie Einfluss, wer vertritt welche Interessen und wer wird von wem bezahlt? Und wen wählen wir eigentlich: Volks- oder Interessenvertreterinnen und -vertreter? Oder sind starke Lobbys und ein Milizparlament zwei Seiten der gleichen Medaille?

Podiumsdiskussion mit:

Odile Ammann, Habilitandin Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Zürich
Martin Hilti, Geschäftsführer Transparency International Schweiz
Ruth Humbel, Nationalrätin CVP
Beat Rieder, Ständerat CVP
Reto Wiesli, Präsident Schweizerische Public Affairs Gesellschaft

Anmeldung: Online oder per Telefon unter 031 310 20 60

Datum 10.09.2019
Zeit 18:30
Ort
Sonntag, 15. September 2019, 15h – 16h, Kunstmuseum Bern 
In der Ausstellung Johannes Itten (30.08.19 – 02.02.20)
Beat Allemand (Reformierte Kirchgemeinde Münster) im Dialog mit Magdalena Schindler (Kunstmuseum Bern)

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Kunstmuseum Bern, Zentrum Paul Klee, den drei Landeskirchen und dem Haus der Religionen.

Die Veranstaltungsreihe im Kunstmuseum Bern und im Zentrum Paul Klee lädt zum Dialog zwischen Religion und Kunst ein. Im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern beider Seiten eröffnen sich neue Sichtweisen auf Kunstwerke aus Geschichte und Gegenwart. Bildbetrachtungen vor ausgewählten Werken bieten Raum zum Nachdenken und Diskutieren über religiöse Bildinhalte und gesellschaftlich relevante Themen.

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Kunstmuseum Bern, Zentrum Paul Klee, den drei Landeskirchen und dem Haus der Religionen.

Teilnehmerzahl beschränkt, mit Anmeldung: kunstvermittlung@zpk.org / Tel 031 359 01 94

Flyer Kunst und Religion im Dialog

Datum 15.09.2019
Zeit 15:00
Ort Kunstmuseum Bern

Referenten

Pfr. Beat Allemand

Reformierte Kirchgemeinde Münster

Magdalena Schindler

Kunstmuseum Bern

Sonntag, 27. Oktober 2019, 15h – 16h, Zentrum Paul Klee
In der Ausstellung Jenseits von Lachen und Weinen: Klee und Sonderegger (23.08.19 – 24.05.20)
Brigitta Rotach (Haus der Religionen) im Dialog mit Dominik Imhof (Zentrum Paul Klee)
Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Kunstmuseum Bern, Zentrum Paul Klee, den drei Landeskirchen und dem Haus der Religionen.

Teilnehmerzahl beschränkt, mit Anmeldung: kunstvermittlung@zpk.org / Tel 031 359 01 94

Flyer Kunst und Religion im Dialog (PDF)

Datum 27.10.2019
Zeit 15:00
Ort Zentrum Paul Klee

Referenten

Brigitta

Rotach

Haus der Religionen

Dominik Imhof

Zentrum Paul Klee

Weitere Veranstaltungen laden

Vergangene Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen laden